Zum Inhalt springen

Ansprache des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann am 20.03.2020 anlässlich der Corona-Krise

|   Aktuelles 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Menschlichkeit, Fürsorge und Zusammenhalt…,

… das heißt in Zeiten von Corona…

nicht Nähe, sondern Distanz!

Das ist ungewohnt und fällt schwer.

Trotzdem ist es unbedingt notwendig:

 

Jeder von uns muss jetzt umgehend seine direkten Kontakte auf das Allernotwendigste begrenzen. 

Die Wissenschaft sagt uns klar und eindeutig: 

Wir müssen unser Land jetzt herunterfahren – bis fast auf Null. 

 Nur so können wir die Ausbreitung des Virus verlangsamen. 

 Nur so können wir die Welle von Infektionen noch brechen. 

 Nur so können wir Menschenleben retten.

Wir sehen an unserer Nachbarregion Elsass, dass das Gesundheitssystem sonst völlig überfordert wird – mit schlimmen Folgen für die Erkrankten.   Die meisten Bürgerinnen und Bürger verhalten sich verantwortungsvoll und vermeiden Kontakte.    Viele engagieren sich vorbildlich für andere: 

 Jüngere kaufen für Ältere ein. 

 Musiker bieten Konzerte in Netz an.  

 Tausende Studierende bieten ihre Hilfe in Krankenhäusern an.  

Ich höre aber auch von Dingen, die wirklich nicht gehen: 

 Ältere, die auf dem Wochenmarkt ohne Abstand ein Schwätzle halten. 

 Menschen, die in der Gartenwirtschaft oder im Restaurant eng zusammenhocken, 

 Jugendliche, die sich zu Corona-Parties oder zum Grillen im Freien treffen…, 

 

Wenn Sie sich so verhalten, gefährden Sie sich und andere, 

Das ist nicht akzeptabel. 

Deshalb habe ich gemeinsam mit zahlreichen Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Ländern vereinbart, unsere Maßnahmen deutlich zu verschärfen: 

Ab Mitternacht gelten zusätzlich die folgenden Maßnahmen: 

 Alle Restaurants, Gartenwirtschaften und Gaststätten im Land werden geschlossen. Essen zum Mitnehmen und auf Bestellung bleibt möglich. 

 Treffen Sie sich bitte nicht mit anderen Leuten im öffentlichen Raum, Treffen von mehr als 3 Personen sind verboten. 

Aber natürlich können sie alleine oder mit ihren Familien weiter gemeinsam an die frische Luft gehen.

 Außerdem werden Frisöre geschlossen.

 Grenzüberschreitende Reisen von Menschen aus Corona-Risikogebieten nach Baden-Württemberg werden untersagt, außer sie sind beruflich zwingend nötig.

Verstöße gegen diese Maßnahmen werden hart bestraft.

Ich appelliere an Sie alle: 

Halten Sie sich bitte an diese Vorgaben

Reduzieren Sie Kontakte auf das absolute Minimum. 

Bleiben Sie möglichst zu Hause und halten Sie Abstand zu anderen. 

Bitte halten Sie sich an diese Vorgaben und Empfehlungen. 

Falls nicht, werden wir zu noch drastischeren Maßnahmen greifen müssen. 

Der morgige Samstag wird dafür entscheidend sein. 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

über unser Maßnahmenpaket zur Beschränkung des öffentlichen Lebens hinaus… 

…. haben wir in dieser Woche noch zwei weitere große Pakete auf den Weg gebracht: 

Erstens verstärken wir unser Gesundheitssystem mit aller Kraft:

 Die Kapazitäten der Krankenhäuser fahren wir hoch. 

 Die Zahl der Intensivbetten verdoppeln wir. 

Damit alle, 

 die sich anstecken und schwer erkranken, 

 gut behandelt werden können.

 

Zweitens greifen wir unseren Unternehmen und Beschäftigten massiv unter die Arme: 

Gerade  

den kleinen Firmen 

den Gastwirten,  

den Einzelhändlern 

den Veranstaltern,  

den Kulturschaffenden 

 und viele anderen.

Denn bei Ihnen geht es um nichts weniger als ihre Existenz.

Um eine Insolvenzwelle zu verhindern, haben wir deshalb gestern ein Hilfsprogramm in Milliardenhöhe auf den Weg gebracht.

 

Ich verspreche Ihnen:

 Meine Regierung tut alles, was möglich ist. 

 Wir werden unseren Unternehmen und Beschäftigten schnell helfen.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,  

gestern Abend habe ich Bilder einer Aktion gesehen, die mich berührt hat: 

Krankenpfleger und Ärzte aus dem ganzen Land rufen uns zu: 

 „Wir bleiben für Euch da,  bleibt Ihr für uns daheim.“

Diese Aktion zeigt eindrücklich: 

Es geht jetzt auch um die, die gerade in vorderster Linie stehen und unsere Gesellschaft am Laufen halten: 

Sie haben nicht nur unseren großen Dank und Respekt verdient. 

Wir müssen Ihnen auch beistehen, indem wir Kontakte vermeiden. 

Genauso wie die Älteren und chronisch Kranken, deren Leben wir jetzt schützen müssen. 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

unser Land braucht Sie jetzt. 

Jeden einzelnen von Ihnen. 

Bitte helfen Sie mit!

Zurück
Winfried_Kretschmann_Portraet_7377_quer.jpg