Zum Inhalt springen

Bahn-Gipfele in Singen

|   Aktuelles 2019

Noch läuft nicht alles rund, was den Bahnverkehr ab und nach Singen anbelangt - das zeigte die Diskussion der Expertenrunde beim 3. Singener Bahngipfele am 6. Dezember, an der die Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger teilnahm, einmal mehr.

„Es war gut, dass ich bei der Diskussion die Verspätungen, Zugausfälle und überfüllten Wagen auf der Strecke Gottmadingen – Singen noch einmal ansprechen konnte. Darum kümmere ich mich schon seit längerer Zeit und genauso lange ärgere ich mich über die lapidaren Antworten der Bahn dazu, ohne, dass eine Verbesserung spürbar wird“, berichtet Dorothea Wehinger von der Veranstaltung und hofft so, im direkten Gespräch mit den Verantwortlichen mehr erreicht zu haben.

„Gleichzeitig ist aber auch Bewegung in den Ausbau der Schienenwege gekommen. Ich freue mich, dass das Land für die Elektrifizierung der Bodenseegürtelbahn 20 % der Kosten übernehmen wird und der Ausbau 2022 beginnen kann“, fasst die Landtagsabgeordnete ihre Eindrücke zusammen.

 

Der Südkurier berichtet

 

 

Zurück
train-797072__340.jpg