Zum Inhalt springen

Besuch im Landtag und in der Villa Reitzenstein

|   Aktuelles 2019

Dorothea Wehinger hatte im Sommer die KlinikseelsorgerInnen vom Projekt “Zeit schenken“ und die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen besucht und war von ihrem Einsatz so begeistert, dass sie sie zum Besuch des Landtags einlud. Und so fuhr am Freitag, 18. Oktober 2019 eine Gruppe von fünfzig Ehrenamtlichen nach Stuttgart in den Landtag und in die Villa Reitzenstein.

Dorothea Wehinger nahm ihre Besucher im Fraktionssitzungssaal der Grünen in Empfang und berichtete von ihrer Arbeit als Landtagsabgeordnete. Im anschließenden Gespräch ging es um aktuelle politische Themen wie den Klimawandel, die Mobilität im Wahlkreis und natürlich um die Bedeutung des Ehrenamtes. „Es ist eine große Bereicherung für unsere Gesellschaft, dass Menschen sich ehrenamtlich engagieren. Ich danke Ihnen sehr dafür, dass Sie sich so aktiv sind für die Menschen im Krankenhaus,“ sagte Dorothea Wehinger ihren Gästen und versprach, sich auch weiterhin für das Ehrenamt einzusetzen.

Nach dem Abgeordnetengespräch wurden die Besucher im Landtag vom Besucherdienst begrüßt und nahmen im Plenarsaal auf den Sitzen der Landtagsabgeordneten Platz. In einer „Plenarsitzung“ übernahmen die Gäste aus Singen die Rollen von Abgeordneten, Landtagspräsidentin und SchriftführerInnen und wählten eine Ministerpräsidentin. Dabei erfuhren sie viel Wissenswertes über die Abläufe im Plenum und hatten ganz offensichtlich Spaß an ihren „Aufgaben“. (s. Bildergalerie)

Letzter Programmpunkt und besonderes Highlight des Tages war am Nachmittag der Besuch der Villa Reitzenstein, Amtssitz des Ministerpräsidenten und Sitz des Staatsministeriums von Baden-Württemberg. Nach Kaffee und Kuchen im angrenzenden Eugen-Bolz-Haus, das neben Büros auch ein Besucherzentrum beherbergt, ging es in die beeindruckende Villa, die 1913 von der Stuttgarter Verlegertochter Helene von Reitzenstein errichtet worden ist. Frau Mundel und Herr Reidinger aus dem Staatsministerium führten die Besucher*Innen in zwei Gruppen durch die Räumlichkeiten. Bei diesem eindrucksvollen Rundgang erhielten die Besucher*Innen neben spannenden Ausführungen Einblicke in die Räumlichkeiten der Villa wie den Gobelinsaal, die Bibliothek oder den Kabinettssaal. Und auch einen Blick auf den Hausherren konnten die Besucherinnen und Besucher am Ausgang noch erhaschen, als der Ministerpräsident im Dienstwagen auf dem Weg in die Villa vorbeifuhr.

Begeistert von den interessanten Eindrücken und mit viel Gesprächsstoff machten sich die Ehrenamtlichen und SeelsorgerInnen auf den Heimweg nach Singen. „Ein supertoller Tag mit vielen Infos und tollen Führungen,“ befand Elisabeth Jortzik. Hans-Peter Haas lobte die „engagierte Landtagsabgeordnete“ und nannte die Villa Reitzenstein einen „Hingucker“.  Auch alle anderen BesucherInnen äußerten sich sehr zufrieden über die interessanten Einblicke in die Arbeit der Landespolitiker.

 

Zurück
PA187273.JPG
(Bild: Monika Golka)