Zum Inhalt springen

"Europa-Stunde" an der Weiherbachschule in Mühlingen

Erstellt von Andrea Bogner-Unden | |   Aktuelles 2018

Zusammen mit der grünen Abgeordnetenkollegin Dorothea Wehinger aus dem Wahlkreis Singen-Stockach besuchte Andrea Bogner-Unden die Weiherbachschule in Mühlingen.

Da auch Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Sigmaringen die dortige in freier Trägerschaft geführte Gemeinschaftsschule besuchen, überzeugte sich MdL Bogner-Unden von dem innovativen Konzept der Schule. Die ehemalige Lehrerin, die auch Mitglied im Europa-Ausschuss des Landtages ist, nutzte die Gelegenheit, um Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klasse das Thema „Europa“ näher zu bringen. „Dazu musste ich mich sehr gut vorbereiten“, erklärte Frau Bogner-Unden, denn bisher hatte sie das Thema nur in der Oberstufe unterrichtet. Zur Vermittlung der unterschiedlichen Merkmale und Bedingungen von europäischen Ländern, wählte sie ein „Europa-Quiz“ aus. Nachdem die Abgeordnete Beschreibungen eines Landes vorgelesen hatte, mussten die Kinder das jeweilige Land erraten. Den Schülerinnen und Schülernn machte das Raten der Länder sichtlich Spaß. Zur Belohnung hatte Frau Bogner-Unden für alle Kinder Europa-Fähnchen und Luftballons mitgebracht. Abschließend sangen alle gemeinsam die Europa-Hymne.

Nach der Unterrichtsstunde konnten sich die beiden Abgeordneten in einer Gesprächsrunde mit Schulleiterin Renate Paul und der Vorsitzenden des Trägervereins Josefine Traber über den Stand des Genehmigungsverfahrens der Schule zur anerkannten Privatschule erkundigen. Nach einer weiteren Visitation des Regierungspräsidiums Freiburg im April, hoffen die Verantwortlichen, als Privatschule anerkannt zu werden. Ab dem Schuljahr 2019/2020 könnten dann Landeszuschüsse die wesentlichen Kosten der Schule decken. In den ersten 3 Jahren muss eine Schule in freier Trägerschaft selbst die erforderlichen finanziellen Mittel erbringen. „Das ist nur möglich, wenn alle an einem Strang ziehen“, betonte die Vereinsvorsitzende Traber. Ein wesentlicher Beitrag wird von der Gemeinde Mühlingen erbracht. Zudem bezahlen die Eltern ein Schulgeld in Höhe von 100 Euro im Monat. Die Verantwortlichen hoffen, die restlichen erforderlichen Mittel in Form von Spenden zu erhalten und setzen darauf, dass neben vielen Kleinspendern auch die umliegenden Firmen und Betriebe das örtliche Schulangebot und das moderne, leistungsorientiere Lernen an der Weiherbachschule wertschätzen und unterstützen. Die Landtagsabgeordneten Andrea Bogner-Unden und Dorothea Wehinger gratulierten der Schulleiterin Rente Paul und der Vereinsvorsitzenden Josefine Traber zu ihrem überzeugenden Schulkonzept und versprachen für die kommende Visitation die Daumen zu drücken.

 

 

 

Zurück
2018_03_05_Weiherbachschule.jpg
Frau Traber, Andrea Bogner-Unden MdL, Dorothea Wehinger MdL, Frau Paul