Zum Inhalt springen

Für Bauern UND Bienen – Gesetzentwurf für mehr Artenschutz in Baden-Württemberg: Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt

|   Aktuelles 2020

Die Fachveranstaltung zum Gesetzentwurf für mehr Artenschutz in Baden-Württemberg, zu der die Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger Bauern, Bäuerinnen und Verbraucher*innen am 26.03.2020 in das Gasthaus „Hecht“ in Orsingen-Nenzingen eingeladen hatte, muss aus gegebenem Anlass abgesagt werden.

Wir müssen alles tun, um die Coronakrise gemeinsam zu meistern. Und dazu gehört auch die Absage von jeglichen Veranstaltungen. Zu gegebener Zeit werde ich erneut zu der Veranstaltung einladen.“ Auch Referent*in Sylvia Pilarsky-Grosch, die Landesgeschäftsführerin des BUND Baden-Württemberg und Martin Hahn MdL, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion GRÜNE im Landtag werden dann wie vorgesehen dabei sein.

 

Hintergrund:

Die Landesregierung hat im Dezember nach ausführlichen Beratungen mit landwirtschaftlichen Verbänden und Umweltverbänden sowie den Initiatoren des Volksbegehrens „Pro Biene“ einen umfangreichen Entwurf zum Gesetz für mehr Artenschutz in Baden-Württemberg vorgelegt. Mit diesem Gesetzentwurf werden biologische Vielfalt und Naturschutz gefördert, gleichzeitig erhält die Landwirtschaft neue Perspektiven für eine naturnahe Bewirtschaftung. So will das Land durch entsprechende Anreize möglichst viele Betriebe zu einer freiwilligen Umstellung auf ökologische Landwirtschaft bewegen, Vermarktung und Verbraucheraufklärung sollen dafür gestärkt werden. Aber nicht nur die Landwirtschaft, sondern auch Kommunen und Bürger*innen sollen ihren Beitrag leisten: Schottergärten und chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel in Privatgärten werden gesetzlich geregelt, öffentliche Grünflächen sollen insektenfreundlich gepflegt werden. 

 „Mit dem Gesetzentwurf hat die Landesregierung die Forderungen des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ aufgegriffen und zu einem guten Ergebnis für Bauern und Bienen weiterentwickelt. Mir ist die Weiterführung der Diskussion zu diesem Entwurf sehr wichtig,“ sagt Dorothea Wehinger, „nur mit einem konstruktiven Austausch zwischen Landwirtschaft und Naturschutz kommen wir voran im Artenschutz.“

 

Zurück
bee-4931194__340.jpg