Zum Inhalt springen

Grüner AK Soziales auf Klausur in Schwäbisch Hall am 1./2. Juli 2019

|   Aktuelles 2019

Der Arbeitskreis Soziales und Integration der Fraktion GRÜNE im Landtag hat sich am 1./2. Juli 2019 zur Klausur in Schwäbisch Hall getroffen.

Auf dem Programm stand u. a. ein Gespräch mit der Informations- und Kooperationsstelle gegen häusliche Gewalt und sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen (Infokoop) aus Künzelsau/Hohenlohekreis sowie weiteren Vertreter*innen des Runden Tischs gegen Gewalt an Frauen. Gewaltbetroffene Frauen und Kinder benötigen rasche und niederschwellige Hilfe und Unterstützung. Weiterhin gilt es die Präventionsarbeit in Kindergärten und Schulen zu stärken und auszubauen. Das Land Baden-Württemberg wird gemäß der Istanbul-Konvention weitere Anstrengungen unternehmen, um Frauen und Kinder wirksam vor Gewalt zu schützen. In dieser Hinsicht soll die Förderung für die Frauen- und Kinderschutzhäuser wie auch für die ambulanten Fachberatungsstellen im kommenden Doppel-Haushalt 2020/21 weiter ausgebaut werden.

Ebenso fand ein interner Austausch mit Minister Manne Lucha aus dem Ministerium für Soziales und Integration über die anstehenden Haushaltsverhandlungen statt.

Weiterhin tauschten sich die grünen Landtagsabgeordneten mit Vertreter*innen der kommunalen Gesundheitskonferenz und des Gesundheitsmanagements im Landkreis aus. Als Abschluss der Klausurtagung besuchten die Abgeordneten das Zentrum für psychische Gesundheit in Schwäbisch Hall.

Zurück
Klausur_AK_Soziales_Juli.JPG
Klausur_AK_Soziales_Juli_2.JPG
Fotos: Büro Wehinger