Zum Inhalt springen

„Singen mobil – Herausforderungen einer klimaschutzorientierten Verkehrspolitik“

|   Aktuelles 2018

Am Mittwoch, den 14. März konnte Dorothea Wehinger erneut Verkehrsminister Winfried Hermann zu einem Vortrag in ihrem Wahlkreis begrüßen.

 

Die Mitglieder des Verkehrsausschusses der Fraktion GRÜNE im Landtag hatten für ihre Klausurtagung in Singen getagt und sich tagsüber bereits ein Bild von der hiesigen Verkehrssituation gemacht.

 

Dorothea Wehinger hatte die interessierte Bevölkerung zu diesem Dialogabend mit Experten der Verkehrspolitik eingeladen.

Bei der gut besuchten Veranstaltung – ca. 70 Interessierte hatten sich in der Stadthalle eingefunden – wurde klar, dass die Mobilität der Zukunft neue Konzepte gegen den Klimawandel erfordert.

In seinem Grußwort berichtete Oberbürgermeister Bernd Häusler, dass Singen – auch durch die Förderung des Landes – bereits beispielhafte Projekte verwirklichen konnte.

Verkehrsminister Hermann betonte in seinem Vortrag, wie wichtig es sei, dass auch die Regierung nicht nur Ziele formuliere, sondern dass es höchste Zeit sei, die Verkehrswende voranzutreiben. Das sei auch die Aufgabe jedes Einzelnen, da der Individualverkehr immer noch zu 80 % Autoverkehr sei. Sein Appell ging aber auch an die Autoindustrie, sich nicht auf die momentane gute Konjunktur zu verlassen, sondern mit voller Kraft in die Innovationstechnologien zu investieren.

In der anschließenden Diskussionsrunde wurden Fragen gestellt, die den Bürgern hier im Hegau auf den Nägeln brennen, wie beispielsweise zur seit Jahren geforderten Ortsumfahrung Rielasingen. Der Verkehrsminister versprach die Fragen und Anregungen nach Stuttgart mitzunehmen und sich dort für sie einzusetzen.

 

Der Südkurier berichtet dazu.

 

Zurück
WinneHermann_Pressebild-400x600.jpg